Was bedeuten die bunten ?

Gestern bin ich mit Mika im Clara-Zetkin-Park spielen gewesen. Auf dem Rückweg sind wir über die Sachsenbrücke nach Hause gegangen und da haben wir etwas Interessantes entdeckt. Auf der Brücke waren ganz viele bunte Streifen gemalt. Und Jahreszahlen standen da auch. Aber was bedeuten die Zahlen und die Streifen? Als ich noch mit Mika über die Streifen hin und her gelaufen bin, sahen wir Marcus Klingebiel vom Leipziger Institut für Meteorologie. Er saß dort und genoss eine Kugel Eis. Er wusste, was das mit den Streifen auf sich hat und hat es mir erklärt.

Die bunten Streifen heißen Klimastreifen und stellen die globale Erwärmung vereinfacht dar. Der Klimatologe Ed Hawkings hat diese Streifen das erste Mal benutzt und durch ihn wurden diese auch berühmt. Die Farben der Streifen zeigen den Temperaturunterschied der einzelnen Jahre zu dem Vergleichszeitraum 1971 – 2000. Jeder Streifen kennzeichnet ein Jahr und man kann an den Jahreszahlen ablesen, welches Jahr das ist. Wenn es in einem Jahr kälter war als in dem Vergleichszeitraum, dann haben die Streifen eine bläuliche Farbe. War es wärmer, dann sind die Streifen rötlich. Wenn man sich den Farbverlauf auf der Sachsenbrücke anschaut, dann sieht man sehr deutlich, dass die globale Temperatur zwischen dem Jahr 1850 und heute immer weiter angestiegen ist.

Marcus hat mir noch erzählt, dass man die Klimastreifen sogar vom Weltraum sehen kann. Das Bild unten zeigt, wie der Sentinel-2 die Klimastreifen auf der Sachsenbrücke sieht.

 

Das ist ja toll! Jetzt verstehe ich das auch alles! Die Streifen auf der Brücke zeigen also ganz einfach den weltweiten Temperaturanstieg. Danke Marcus!

Illustration: Simone Lindemann / Universität Leipzig

Share on whatsapp
Share on email
81